Bericht von der Sitzung des Ortschaftsrats vom 7.2.2018

Hallo zusammen,
hier wieder in Kürze unsere Sitzungs-Ergebnisse:

1. Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentren mit dem
Förderschwerpunkt Lernen (SBBZ L)

Hier geht es darum, welche Förderschule geschlossen werden soll, weil durch die „Inklusion“ die Schülerzahlen geschrumpft sind: Kimmelmannschule oder Schule am Turmberg.

Der gesamte Ortschaftsrat sprach sich für den Erhalt der Schule am Turmberg aus, weil hier die Schülerzahlen stimmen und gute Arbeit, zusammen mit der Gewerbeschule, geleistet wird.

2. Vervollständigung des Radweges „Verlängerter Rußweg“ zwischen Karlsruhe Hauptbahnhof und Bahnhof Durlach (Antrag der FDP und der Grünen)
Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Bericht von der Sitzung des Ortschaftsrats vom 10.1.2018

Liebe FDPler,
hier wieder eine Kurzfassung unsrer heutigen Sitzung:

1. Benennung eines Mitgliedes für den Umlegungsausschuß und eine Urkundsperson für das Protokoll
Durch den Tod von Petra Stutz wurden personelle Änderungen vorgenommen.

2. Jährlicher Bericht zu den Durlacher Bäder
Bäderchef Sternnagel berichtete über gute Besucherzahlen (Im Turmbergbad waren fast so viele Besucher wie in Rappenwört.)

3. Treppenanlage im Bergwald
Eine marode Treppenanlage vom Anger runter zu der untersten Straße wird in Wiese umgewandelt; allgemeine Zustimmung.
Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Dreikönigsparteitag

Bildung ist BürgerrechtAlle Infos zum Dreikönigsparteitag sowie zur Dreikönigskundgebung finden Sie unter www.fdp-dreikoenig.de sowie unter www.eine-neue-generation-deutschland.de.

Außerdem hier die Texte der Pressekonferenz im Vorfeld mit Schwerpunkt „Leitantrag“ und hier das Antragsbuch und (in Kürze) hier die Beschlüsse.

Die Landes-FDP berichtet außerdem auf Twitter und Facebook.

Hinterlasse einen Kommentar

Gesegnete Feiertage!

Hinterlasse einen Kommentar

Aussage Denkmalschutz zur Schloßschule

Drei Pavillons der Schloßschule sollen bekanntlich abgerissen werden. Ein Architektenwettbewerb brachte als Siegerentwurf einen Anbau an den Hauptbau hervor, ebenfalls mit einem Flachdach.
Der bisherige Hauptbau wurde in den 1960er Jahren gebaut und paßt überhaupt nicht zur Umgebung, d.h. zum Schloß und zur Altstadt. Als Siegerentwurf wurde nun wieder ein moderner Neubau mit Flachdach ausgewählt.
Wir stellen deshalb den Antrag, dass ein Mitarbeiter des Denkmalschutzes dem Ortschaftsrat erläutert, wie dieser moderne Neubau an dieser historischen Stätte zu werten ist und ob es nicht möglich ist – ohne völlige Neuplanung – den Neubau harmonischer in die Altstadt einzupassen.

gez.: Dipl.-Ing. Günther Malisius, Dr. Angelika Fink-Sontag

Hinterlasse einen Kommentar