Kommunalwahlprogramm

Es geht uns in Durlach prima. Damit das auch so bleibt, wollen wir Durlacher Liberalen mit konkreten Zielen und Vorschlägen den nächsten Ortschaftsrat nach der Kommunalwahl im Mai 2019 prägen. Schwerpunktmäßig bereiten wir gerade die Themen „Gesundheit und Alter“, „Verkehr“ und „digitale Bildung“ auf, sind aber auch für alle anderen Themen offen.

Wo drückt Sie der Schuh? Sprechen Sie uns an! Kommen Sie zu unseren Treffen oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Sind Sie interessiert, sich kommunalpolitisch zu engagieren, vielleicht sogar auf unserer Liste zur Ortschaftsratswahl zu kandidieren? Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Veröffentlicht unter Durlach, Sonstiges, Wahlen | Hinterlasse einen Kommentar

Europawahlprogramm

Liebe Liberale, versäumen Sie nicht, unser Europawahlprogramm aktiv mitzugestalten. Bis 21. Oktober haben Sie die Möglichkeit, mitzuschreiben an einem

#NEUropa der Bildung und Kultur
#NEUropa der Innovation
#NEUropa der wirtschaftlichen Stärke
#NEUropa, das unser Klima schützt
#NEUropa, das rechnen kann
#NEUropa der Werte und des Rechts
#NEUropa der Freiheit und der Menschenrechte
#NEUropa, das funktioniert

Veröffentlicht unter Wahlen | Hinterlasse einen Kommentar

Bericht von der Sitzung des Ortschaftsrats vom 12.9.2018

Liebe FDPler,
hier wieder der Kurzbericht:

1. Zusammensetzung des Ortschaftsrates; Ausscheiden von Ortschaftsrätin Dr. Angelika Fink-Sontag; Nachrücken von Herrn Dr. Wolfgang Eglau und Feststellung des Nichtvorliegens von Hinderungsgründen.
Nicht nur das Stadtamt, auch wir bedankten uns bei Angelika für ihre engagierte Arbeit mit einem Blumenstrauß.

Am Ende der Sitzung bedankte sich Angelika bei allen Kollegen, indem sie für das leibliche Wohl sorgte.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aus dem Ortschaftsrat | Hinterlasse einen Kommentar

Anfrage: Wie ist die Ausstattung der Durlacher Schulen im Rahmen der Digitalisierung? Wie werden die Schulen/Lehrer unterstützt ?

Die Vorbereitung der Schüler auf eine mehr und mehr digital geprägte (Arbeits-)Welt ist heute sehr wichtig.
Die Schüler müssen im Umgang mit den neuen Medien geschult werden. Dazu gehören neben der Handhabung der neuen Medien, die die Schüler oft gut beherrschen, auch die Bewertung der gefundenen Informationen bezüglich Seriosität, die Sicherheit im Netz, der Schutz der Privatsphäre und der Umgang mit Cybermobbing.

Die Stadt und das Land Baden-Württemberg unterstützen die Schulen bei dieser wichtigen Aufgabe finanziell.

Deshalb unsere Anfrage:
– Inwieweit sind die Durlacher Schulen mit den neuen Medien ausgerüstet?
– Wie sieht die Unterstützung der Lehrer aus? Ist die Wartung dieser Medien eine Aufgabe, die die Lehrer weitgehend zusätzlich zum normalen Unterricht leisten müssen? Oder wird diese Arbeit dem Aufwand entsprechend honoriert?
– Werden die Lehrer ausreichend durch Schulungen unterstützt?

Veröffentlicht unter Aus dem Ortschaftsrat | Hinterlasse einen Kommentar

Antrag: Untersuchung einer möglichen Verkehrsanbindung des Verkehrs aus Durlach zum geplanten Sport und Freizeitpark Untere Hub über die Pforzheimerstraße

Eine mögliche Realisierung des Sport- und Freizeitparks Untere Hub rückt näher.
Eine große Sorge der Bevölkerung ist die Verkehrsanbindung dieses Sport- und Freizeitparks an Durlach. Die Planer der Stadt Karlsruhe haben der Bevölkerung nun eine Anbindung der B10 von Durlach aus in Aussicht gestellt. Die Realisierung einer derartigen Anbindung dürfte nicht einfach sein, wenn man die bisherigen Verkehrsführungen für den PKW-Verkehr, die Straßenbahnen und die Bahngleise betrachtet. Die angrenzende Untermühlsiedlung und die derzeit geplante Verkehrsführung nach dem Neubau der dm-Zentrale machen die Sache nicht einfacher.
Eine Möglichkeit erscheint uns die Führung des zusätzlichen PKW-Verkehrs aus Durlach über die Pforzheimerstraße und Bau einer zusätzlichen Brücke für PKW und Busse zu sein. So wie die Hubbrücke bereits eine Verkehrsführung für den Fahrrad- und Fußgängerverkehr darstellt.
Die Pforzheimerstraße ist teilweise breit ausgebaut und führt an vergleichsweise wenig straßenangrenzender Wohnbebauung und dafür an vielen kleineren Betrieben, Bürogebäuden und Gärten vorbei. Damit könnte dies eine mögliche Lösung für diese schwierige Problematik sein.

Wir stellen deshalb folgenden Antrag:
Die Stadt möge prüfen, ob die Realisierung einer Verkehrsführung für den PKW-Verkehr zur Unteren Hub über die Pforzheimerstrasse mit dem Bau einer eigenen Brücke möglich ist und ob sie unter den gegebenen schwierigen Verhältnissen nicht vielleicht eine einfache und kostengünstige Lösung ist.

Veröffentlicht unter Aus dem Ortschaftsrat | Hinterlasse einen Kommentar