Bericht von der Sitzung des Ortschaftsrats vom 17.10.2018

Hallo zusammen,
hier wieder der Kurzbericht über die Ortschaftsratssitzung:

1. Jahresgespräch mit dem Stadtplanungsamt
Die vielen Durlacher Projekte wurden mit Terminplan vorgestellt.

2. Abteilungsbericht Jugend und Soziales
Alle lobten die Abteilung.

3.Information des Gartenbauamtes zum Spielweg Ellmendinger Str.
Hier werden mit der Zeit die alten Spielgeräte durch neue ersetzt.

4 FDP-Antrag: Untersuchung einer möglichen Verkehrsanbindung des Verkehrs aus Durlach zum geplanten Sport- und Freizeitpark Untere Hub über die Pforzheimer Str.
Aus Kostengrünen (mehrere Million €) abgelehnt.

5. Zufahrt zur Wettstoffstation Durlach in der Maybachstr.
In ca. 2 Jahren wird die Straße erneuert

6. Verkehrsberuhigte Bereiche in Durlach
Im Altstadtring will die Verwaltung die Verkehrsberuhigte Zone (Schrittgeschwindigkeit) zu einer Tempo-20-Zone umwandeln, gegen den Willen des Ortschaftsrats.

7. FDP-Antrag: Wie ist die Ausstattung der Durlacher Schulen im Rahmen der Digitalisierung? Wie werden die Schulen/Lehrer unterstützt?
In der Antwort der Verwaltung wird ausgeführt, wieviel PCs jede Schule hat. Das Lehrpersonal erhält Unterstützung durch das Landesmedienzentrum in Form einer Hotline und Schulnetzberater.

8. Mitteilungen des Stadtamtes
Am 15. November soll mit dem Abbruch der Volksbank begonnen werden. Für 2 Jahre soll an dieser Stelle die Pfinzstr nur in östl. Richtung befahren werden können. Die Autos, die vom Osten kommen, sollen in die Hubstr, Waldshuterstr (Einbahnstraßen), Pforzhmerstr als Ausweg umfahren. Mein Einwand: Diese Horrorvorstellung kann gemildert werden, wenn nur für drei Monate die Pfinzstr. während des Abbruchs einspurig gemacht wird.

9. Mündliche Anfragen
Unser Ortschaftsrat Dr. Eglau fragt, wie die Eltern der derzeitigen und künftigen Schloßschüler über die ab kommendem Jahr geplanten Baumaßnahmen und die hierbei gegen Lärm und Dreck getroffenen Vorkehrungen informiert werden, da sich weder auf den Webseiten der Schule noch denen der Stadt entsprechende Informationen finden.

Antwort: Irgendwann einmal, irgendwie.

Herzliche Grüße: G. Malisius

Dieser Beitrag wurde unter Aus dem Ortschaftsrat veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 2 = 1

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.