Jahreshauptversammlung

Mit coronabedingter Verzögerung fand am 5.8. unsere Jahreshauptversammlung in Präsenzform in der Alten Durlacher Brauerei statt. In den Vorstand wurden gewählt Felix Pfefferkorn, Norman Gaebel, Nikolai Ditzenbach und Barbara Schmalenbach.

Herr Pfefferkorn gab einen Rückblick: Seit der letzten Vorstandswahl am 6. Dezember 2018 fanden eine Kommunalwahl, eine Oberbürgermeisterwahl und eine Landtagswahl statt. Die Mitgliederzahl des Ortsverbands wuchs in dieser Zeit von 42 Personen auf 60 Personen.

Die Kommunalwahl ist für den Ortsverband besonders wichtig, da wir beim Wahlkampf zum Ortschaftsrat ganz auf uns gestellt sind.

Bei den Wahlen zum Gemeinderat und zum Durlacher Ortschaftsrat wurde zusätzlich zu den gewohnten Informationsständen vor der Karlsburg ein Stand an der Post durchgeführt, der trotz strömenden Regens guten Anklang fand. Die bei allen Ständen verteilten Heliumballone erfreuten sich bei den Kindern großer Beliebtheit und stellten die Angebote der anderen Parteien in den Schatten. Auch mit Plakaten waren wir gut im Stadtbild vertreten. Wir erstellten Plakate zu unseren Themen “Gesundheit”, “Bildung” und “Mobilität”, die von einem professionellen Dienstleister auf- und später wieder abgehängt wurden. Alle Kandidaten, die dies wünschten, bekamen individuelle Flyer zur eigenen Verteilung sowie Videoauftritte auf unserem Youtube-Kanal. Einzelne Kandidaten organisierten zusätzliche eigene Plakate. Trotz aller Mühen konnten wir aber wieder “nur” zwei Sitze erringen, Dr. Stefan Noé und Günther Malisius. Dies ist vor dem Hintergrund der allgemeinen Stimmung und der erhöhten Wahlbeteiligung dennoch ein Erfolg für den Ortsverband.

Die Wahl zum Oberbürgermeister fand mitten während der pandemiebedingten Einschränkungen statt. Da wir Liberalen lediglich den Kandidaten der CDU unterstützten, konnten wir uns hier auch einfach bei deren Wahlkampf einbringen ohne eigenen organisatorischen Aufwand.

Beim Landtagswahlkampf kandidierten für den Wahlkreis Karlsruhe-Ost Norman Gaebel und als sein Zweitkandidat Nikolai Ditzenbach, also zwei Mitglieder unseres Ortsverbands. Aber auch hier erlaubte die Pandemie nur einen eingeschränkten Wahlkampf, alle Parteien verzichteten auf die mittlerweile klassischen Pavillons und beschränkten sich darauf, “fliegend” Flyer und Give-Aways zu verteilen. So auch wir mit unseren Kandidaten in der Pfinztalstraße auf Höhe des Marktplatzes.

Coronabedingt mußte der Ortsverband seit dem Frühjahr 2020 auf die gewohnten Treffen im hinteren Bereich der “Alten Durlacher Brauerei” verzichten. Es gelang aber, ersatzweise zur gewohnten Zeit regelmäßige Videokonferenzen zu organisieren, so daß das Leben des Ortsverbands nicht zum Erliegen kam. Herr Pfefferkorn bedauert, daß die durch dieses Format zusätzlichen Möglichkeiten nur in Ansätzen genutzt wurden, so gesellten sich gelegentlich Ortsfremde zu den Treffen, aber es gelang dem Vorstand nicht, zum Beispiel externe Referenten auf diese Weise zuzuschalten. Herr Pfefferkorn hatte mit einigen möglichen Kandidaten Kontakt aufgenommen, aber es kam letztlich bislang zu keinem Vortrag.

Auch der gerade stattfindende Bundestagswahlkampf ist von der Pandemiesituation geprägt, sowohl inhaltlich als auch hinsichtlich der Veranstaltungsformate. Herr Pfefferkorn weist auf eine Großveranstaltung des Kreisverbands am Mittwoch, den 1. September bereits um 18 Uhr im Festsaal der Karlsburg mit FDP-Generalsekretär Dr. Volker Wissing hin. Der Ortsverband Durlach hat sich um die Zurverfügungstellung des Saales gekümmert, um alles andere (Werbung, Pressearbeit, Dekoration, ggf. Livestream, ggf. Catering usw.) will sich aber ausdrücklich der Kreisverband selbst kümmern.

Über die Arbeit des Ortschaftsrats informieren die beiden Räte Dr. Noé und Malisius regelmäßig per Mail. Leider gibt es aus Zeitgründen keine protokollartigen Zusammenfassungen der Sitzungen mehr, stattdessen wird auf die kompletten Videoaufzeichnungen der Sitzungen verwiesen, die die Stadt bei Youtube online stellt.

Dieser Beitrag wurde unter Berichte, Durlach veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 3 = 3

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.