Bericht von der Sitzung des Ortschaftsrats vom 12.10.2016

Liebe FDPler,

gestern war es zum Glück mal eine Sitzung, die nur 1,5 Stunden dauerte:

1. Jährlicher Bericht zur Abfallwirtschaft Durlach.
Da Bgm Stapf nicht nur gute Mitarbeiter sondern auch den wirklich fähigen und bestens mit der Materie vertrauten Leiter des Abfallamtes, Herrn Kaufmann, zur Kündigung gedrängt hatte, berichtete Herr Rapp. Für 450.00.-€ Fördergelder will man das Gas der Erddeponie im Eisenhafengrund besser verwerten. Hierzu wäre nur ein kleines Aggregat zusätzlich erforderlich! Die Umladestation des Biomülls ist vom Eisenhafengrund in den Schlehert verlagert worden. Unsere Forderung: Das gesamte Gelände der ehemaligen Nassvergärung zu entsiegeln.

Weiterhin warf ich die Frage auf, ob man von 4 Mülltonnen nicht auf drei und noch weniger zurückkommen könne, da die thermische Verwertung oft sinnvoller ist und der Platz für 4 Tonnen meist fehlt. Im Raum Freiburg kommt man mit einer Tonne und dem gelben Sack aus! Wie üblich, allgemeine Antwort, dass man gesetzeskonform bleiben wolle.

2. Abteilungsbericht Durlacher Jobcenter.
Momentan werden wohl eher Fachkräfte gesucht, die man mit Fortbildungsmaßnahmen bekommen will.

3. Anfrage zur Turmbergterrasse über Vandalismus.
Man beseitigt sofort alle Schäden, war die Antwort der Stadt. Keine Diskussion.

6. Bauzustand und Nutzung Schul- und Rathaus Aue.
Beide Gebäude wurde an die Volkswohnung und an die Arbeiterwohlfahrt verkauft: keine Diskussion.

8. Mündliche Anfrage.
Meine Frage: Was ist auf dem neuen Kreisel Fiducia-, Wachhausstraße geplant?

Das Gartenbauamt will Büsche pflanzen. Die Diskussion über ein evtl. von Fiducia gesponsertes Kunstwerk begann.

Beste Grüße von Ihrem Malisius

Dieser Beitrag wurde unter Aus dem Ortschaftsrat veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + 1 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.