Pressemeldung: FDP Durlach mischt neu und bewährt

v.l.n.r. Peter Nordwig, Dr. Stefan Noé. Dr. Wolfgang Eglau, Norman Gaebel, Günther Malisius, Nikolai Ditzenbach. Vorn im Bild: Der langjährige Vorsitzende Dr. Horst Dilger

Die Durlacher FDP hat am vergangenen Donnerstag ihren Vorstand neu gewählt und ihre Liste für die Ortschaftsratswahl verabschiedet. Zwei der vier Vorstandsposten besetzen nun „frische“ Parteimitglieder, und auch auf der Wahlliste mischt sich jung und alt: Die derzeitigen Ortschaftsräte Dr. Wolfgang Eglau und Günther Malisius besetzen Listenplatz 2 und 4, während zum Spitzenkandidaten der Apotheker Dr. Stefan Noé gewählt wurde. Platz 3 besetzt Norman Gaebel, und auf Platz 5 folgt mit Nikolai Ditzenbach ein Student der Dualen Hochschule. Auf Platz 6 kandidiert Peter Nordwig.

v.l.n.r.: Nikolai Ditzenbach, Dr. Stefan Noé, Norman Gaebel

Einig sind sich die Liberalen auch bei ihren Wahlkampfthemen. „Viele Durlacher Schüler haben mit ihrem Handy schnelleres Internet als ihre Schule insgesamt“, so der im Amt bestätigte Vorsitzende Felix Pfefferkorn. „So kann eine Grundschulklasse zum Beispiel keinen Kinderbuchautor zur Videokonferenz einladen – schlicht, weil sie weder einen passenden Bildschirm noch eine ausreichende Internetanbindung haben. Für Deutschlands Internethauptstadt ein unwürdiger Zustand.“ Weitere Themenfelder, die die Freien Demokraten in den Fokus nehmen, sind die Verkehrssituation in Durlach und die Situation älterer Menschen.

Dieser Beitrag wurde unter Berichte, Durlach, Wahlen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.