Eil-Antrag: Zweifelhafte Verkehrsregelung für 2 Jahre in der Pfinzstraße?

Für 2 Jahre soll die Pfinzstraße nach Osten Einbahnstraße sein. Die Verkehrsteilnehmer, die vom Osten kommen, sollen über die Hub-, Waldshuter und Pforzheimerstraße den Engpass bei der Volksbank Durlach umfahren.

Diese Verkehrslenkung über 2 Jahre ist weder den Verkehrsteilnehmern noch den Anwohnern zuzumuten.

Wenn dies kurzzeitig notwendig sein sollte, kann dies hingenommen werden. Es gibt aber sicher Lösungen, die umständliche Verkehrsregelung über so lange Zeit zu umgehen:

  1. Es kann der Parkstreifen gegenüber der Volksbank als Fahrbahn benutzt werden.

  2. Eine Ampelregelung ist möglich.

  3. Der Baukran kann in dem freien Durchgang zwischen Neubau und Nachbarhaus aufgestellt werden.

  4. Die Seboldstraße kann in der Mitte gesperrt werden.

Wir stellen deshalb folgenden Antrag für die nächste Ortschaftsratssitzung:
Ein für die Verkehrslenkung zuständiger Vertreter des Tiefbauamtes erläutert im Ortschaftsrat, welche Möglichkeiten es gibt, die Verkehrsregelung in der Pfinzstraße zu vereinfachen.

gez.: Dipl-Ing. Günther Malisius, Dr. Wolfgang Eglau

Dieser Beitrag wurde unter Aus dem Ortschaftsrat veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.