Bericht von der Sitzung des Ortschaftsrats vom 8.5.2019

Hallo zusammen,

was selten vorkommt: Diesmal hat der gesamte Ortschaftsrat einstimmig bei den Punkten mit Abstimmung Zustimmung signalisiert.

1. Ehrung Blutspender

2. Jährlicher Bericht Pfinzgaumuseum

3. Bericht über den Durlacher Wald
Herr Kienzler erläuterte die vielen Baumarten, die durch Pilze und Hitze gefährdet sind.

4. Sanierung Aue, Straßenraum und Platzgestaltung
Hierzu wird es nochmals eine öffentliche Veranstaltung geben.

4a. FDP-Antrag: Brunnen in Aue
Gewünscht werden 2 Brunnen, mindestens einen soll die Stadt am Bankenplatz errichten.

5. Rahmenplanung „Oberer Säuterich“
Der verbesserten Planung wurde zugestimmt.

6. Erhaltungssatzung „Altstadt Durlach“, hier: Aufstellungsbeschluss gem. § 172, Abs. 2 Baugesetzbuch
Baldmöglichst soll sie verabschiedet werden.

7.“Ochsentor / Nordöstlicher Altstadtrand Durlach“, hier: Aufstellungsbeschluss gem. § 2, Abs.1 Baugesetzbuch
Wir waren alle überrascht, dass nun das Stadtplanungsamt für den Parkplatz und das Torhaus einen Bebauungsplan erstellen wird. Damit soll gegen zukünftige Veränderungen dieser Bereich gesichert werden.

8. Regionales Übergangsmanagement und Duale Ausbildungsvorbereitung
Damit soll mit zusätzlichem Personal schwachen Schülern geholfen werden.

9. Verkehrsberuhigende Maßnahmen Dornwaldsiedlung, Umsetzung
Umsetzung erfolgt, sobald die dm-Zentrale eröffnet ist und man weiß, wieviele PKW-Fahrer über die Dornwaldsiedlung kommen.

10. Anhänger und Wohnwagenparken entlang der Alten Weingartener Straße
Nach Bedarf wird kontrolliert, keine Maßnahmen, bis der Campingplatz wieder geöffnet ist.

11. Schulraumbedarf in Durlach
Die Anfrage wurde aufgrund eines Wunsches nach zentralem Durlacher Schulgebäude gestellt: Absage.

12. Denkmalschutz und Bauvorhaben in der Altstadt
Auch diese Anfrage wurde ohne neue Erkenntnisse beantwortet.

[…]
Herzliche Grüße von Ihrem Malisius

Dieser Beitrag wurde unter Aus dem Ortschaftsrat veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.